02.08.2016

Exkurs: Mit dem Hund im Museum

Labrador Retriever auf Aussichtsplattform; mit Hund im Museum; Industriekultur, Industriedenkmal, Hüttenwerk
Hund auf Hochofen
HUNDE VERBOTEN! In den meisten Museen ist dies selbstverständlicher Passus der Hausordnung. Die Museen berufen sich auf konservatorische Notwendigkeiten und stellen Hundehalter vor große Herausforderungen bei der Planung eines Museumsbesuchs. Das Zeit- und Bedürfnismanagement gegenüber dem Hund lässt sich oft nur unter hohem Aufwand mit einem mehrstündigen Ausstellungsaufenthalt einschließlich An- und Abreise vereinbaren. Umso entspannter ist der gemeinsame Besuch in einem "hundefreundlichen Museum". Zwei Beispiele hierfür sind das Openluchtmuseum Arnheim und das Museum für Eisen und Stahl auf der Henrichshütte Hattingen des LWL-Industriemuseums.

05.07.2016

Wanderausstellung des Deutschen Bundestages

Politische Bildung; Stellwandpräsentation; IHK Düsseldorf; Bundestag; VerfassungsorganNicht nur klassische Museumsausstellungen sondern auch Messestände,  Galerien, Pop-up-Stores oder eine Ausstellung zur politischen Bildung können Museumsleuten zur Inspiration dienen. Neugierig und freiwillig besuchte ich die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages, die für wenige Tage in der Stadt weilte...

07.05.2016

Kulturen | Lund

Das "Kulturen" in Lund
Das „Kulturen“ im südschwedischen Lund gehört zu den bedeutenden volkskundlichen/ethnologischen Museen Skandinaviens. Im Herzen der kleinen, traditionsreichen Universitätsstadt gelegen, vereint es das beste aus Museum und Freilichtmuseum...

24.03.2016

Deutsches Fußballmuseum | Dortmund

Fußball Wunder von Bern 1954 im Wankdorfstadiion, SchweizViel buntes Geflimmer, vertraute Erfolgsgeschichten und überall die "Drei Streifen": Das Deutsche Fußballmuseum spricht in seiner Machart ein breites Publikum an, das in dieser Vielfalt in anderen Museen kaum anzutreffen ist. Es hat seine Berechtigung und war hinsichtlich der Präsenz des Fußballs in Deutschland überfällig. Doch stellt sich die Frage, ob nicht "Erlebniswelt" oder "Hall of Fame" die passendere Bezeichnung wäre...

26.12.2015

I Got Rhythm | Kunstmuseum Stuttgart

„I Got Rhythm“ – eine Sonderausstellung mit hohem Unterhaltungswert über die Interaktion von Jazz und Kunst. Eine Ausstellung, in der auch (endlich) das Zusammenspiel zwischen Audioguide und Exponaten einwandfrei funktioniert und nicht nur sinnvoll ist, sondern den Ausstellungsbesuch erst zu einem kompletten Erlebnis macht. Mit den Köpfen wippende Ausstellungsbesucher, die ein Lächeln auf den Lippen haben, Takt klopfende Füße, hier und da einige Hüftwackler, und ein mehrstündiger Aufenthalt, der wie im Flug vergeht: „I got rhythm“ eben...

07.11.2015

Arbeit & Alltag | Ruhr Museum Essen

Arbeit & Alltag; Zeche Zollverein; Kohlenwäsche; Ruhrmuseum Essen

Arbeit & Alltag, ein Spannungsfeld, das den Museumsmachern im Ruhrgebiet besonders am Herzen liegt. In Ausstellungen dieser Art präsentieren Kuratoren nicht weniger als die Kernidentität einer ganzen Region und versichern den Menschen ihr Selbstverständnis einer von Maloche geprägten Alltagskultur im Pott. Wenn das Ruhr Museum dieses "Standardthema" für eine Ausstellung aufgreift, erwarte ich nicht weniger als eine neue Perspektive auf ein gut erforschtes und museal-dokumentiertes Thema...

25.10.2015

GastPost*: Hilfe. Lebensrisiken – Lebenschancen | Diakonissenhaus Gallneukirchen



Wandgestaltung Sonderausstellung
Unter dem Titel „Hilfe. Lebensrisiken – Lebenschancen“ wird im Diakonissenhaus in Gallneukirchen noch bis 2. November die Oberösterreichische Landessonderausstellung 2015 gezeigt. Für alle jene, die sich unter diesem Titel zunächst nicht viel vorstellen können: Es handelt sich dabei grob gesagt um einen Rückblick auf die Entwicklung des Systems der sozialen Sicherung in Österreich, mit einem Fokus auf das Bundesland Oberösterreich. Puh! Also eine Ausstellung der geschichtlichen Entwicklung des Sozialversicherungswesens. Das Ganze in Gallneukirchen. Das versprach… ja, was eigentlich? Exotik? Langweile? Ich wollte es herausfinden und verband den Besuch der Ausstellung mit einem Aufenthalt in Linz. Und ich dachte mir im Stillen: Wer dieses Thema gelungen umsetzt, der kann alles machen… Also rein ins Vergnügen!

11.10.2015

MEG | Genf

Der Neubau des Musée d´ethnographie de Genève (MEG)

Im Jahr 2014 konnte das Musée d´ethnografie de Genève (MEG) nach über siebenjähriger Bauzeit ein neues Gebäude beziehen. Der moderne Neubau in Form einer Pagode wirkt geheimnisvoll und weckt Neugier: die besten Voraussetzungen für einen Ausstellungsbesuch, oder, wenn man so will, eine Ethnografie des Museums – und gleichzeitig eine Doppelung dessen, was Sammler ursprünglich dazu veranlasst haben mag, die Geschichten und Hintergründe der im Museum ausgestellten Objekte zu erforschen...

29.09.2015

Freud Museum | Wien

Eingang zum Freud Museum
Das Freud Museum in Wien besteht aus den wenigen Zimmern der Praxis des legendären Psychoanalytikers. Museal ist wenig interveniert worden – und genau darin liegt die Stärke der Ausstellung...

30.06.2015

SchifffahrtMuseum | Düsseldorf

Vitrine, BinnenschifffahrtEs ist uns immer wieder eine Freude, an dieser Stelle Museen vorzustellen, die uns positiv überrascht, beeindruckt haben. Eines dieser Museen, das sein Dasein im Schatten namhafter Häuser am Ort fristet und deshalb unter Wert wahrgenommen wird, ist das SchifffahrtMuseum in Düsseldorf. Es ist unterhaltsam, kurzweilig, informativ. Ein kleines Museum, das Spaß macht...

26.04.2015

Textilmuseum | St. Gallen

Rechts das Textilmuseum, links C&A
In der wunderschönen kleinen Altstadt St. Gallens befindet sich das Textilmuseum. Die Lage könnte in kaum einem interessanteren Spannungsfeld liegen: gegenüber des 1886 erbauten „Palazzo Rosso“, welches das Museum beherbergt, steht eine Filiale des Bekleidungshauses „C&A“ – voreilig könnte man meinen Tradition trifft auf Moderne...

12.03.2015

Protest! | Stadtmuseum Tübingen

Protest – meist spontane und temperamentvolle Bekundung des Missfallens, der Ablehnung.

Bereits die Fassade ist bespielt


Protestieren in Berlin, in Bangkok, in Washington, ja. Aber im kleinen, friedlichen Tübingen? Auch das ging und geht, und wie, das zeigt eindrucksvoll die aktuelle Sonderausstellung im Stadtmuseum Tübingen...